Alpin Notruf: 140

Am 31. Juli um kurz nach 15 Uhr wurde die Bergrettung Wachau zu einem Einsatz zwischen der Fesslhütte und Dürnstein gerufen. Eine 59-Jährige Wanderin stürzte beim Abstieg über den Dürnsteiner Talgraben unglücklich im steilen und rutschigen Gelände und zog sich eine Fraktur des rechten Knöchels zu.

Zehn Bergretter konnten die Verletzte erstversorgen und in der Vakuummatratze auf die Gebirgstrage umlagern. Der Transport ins Tal gestaltete sich durch die heißen Temperaturen, das sehr unwegsame Gelände und die teilweise erforderliche Seilsicherung schwierig. Die Verunfallte konnte um kurz vor 17 Uhr an das Rote Kreuz in Dürnstein übergeben werden und wurde danach ins Landesklinikum Krems gebracht.

Fotos: © ÖBRD